Donnerstag, 5. September 2013

Einfach Wahnsinn ...

.... diese Tomaten, schaut mal dieses Exemplar:

Sie wiegt unglaubliche 700 g, sie litt wohl ein wenig unter Wassermangel, man sieht es an den Einbuchtungen mit dem leichten Schorfansatz. Das gibt eine richtig große Schüssel voll Salat.
Immer noch hängen meine Tomatenstöcke voller Früchte, auch sie sollen und wollen noch alle rot werden.





Das Wetter ist danach, jeden Tag nochmal + 30° und mehr. Gestern habe ich sie oben abgeköpft, damit die Tomaten noch alle reifen können. Ich hatte mal gelesen, man sollte 5 Zöpfe stehen lassen, die haben dann die Chance auch alle reif und rot zu werden. Warten wir es ab.
Ebenfalls rot ist mein Mangold:

Die schönen leuchtenden Stiel habe es mir in diesem Jahr angetan, gestern haben wir davon gegessen. Ich nehme die roten Stiele, schneide sie in kleine Stücke und schwitze sie mit viel Zwiebeln an. Erst danach kommen die kleingeschnittenen Blätter dazu, die ich ganz kurz mit kochendem Wasser überbrühe. Dazu gab es Stampfkartoffeln, die schmecken uns, Salat ganz selbstverständlich und zwar Tomatensalat bei der Ernte ist es ein Muss.




Immer wieder finde ich hübsche Raupen die auf der Suche nach einem Überwinterungsplatz sind, hier die Salatmönchraupe/Cucullia lactucae. Auch hier, wie bei vielen meiner Beobachtungen, die Raupe schöner als der Schmetterling.


Der Schmetterling ist ein unscheinbares graubraunes Etwas von kleiner Größe.



Wie groß wohl diese kleinen Blattläuse inzwischen sind?? Sie wurden ja so liebevoll ins Leben entlassen. Eventuell sind sie aber auch die Beute der gierigen Marienkäfer geworden, vielleicht von einem Asiaten? Ich werde es wohl nie rausbekommen.




Kommentare:

Sisah vom Fließtal hat gesagt…

Ja wirklich Wahnsinn, nicht nur dein Riesenexemplar, sondern überhaupt deine üppig behangenen Tomatensträucher.... die so gesund aussehen. Als von Braunfäule geplagte ( nicht ich, sondern unser Garten ;-) kann ich leider nur noch in euren Berichten die Tomatenvielfalt bewundern.
LG
Sisah

Claudia/das wilde Gartenblog hat gesagt…

Gratuliere zur Riesentomate!

Da hast du Glück, dass die so unbeschädigt heran wachsen..

Wir pflanzen nur noch kleine Sorten, da die Versuche mit großen Fleischtomaten nie wirklich klappten. Entweder sie platzten recht früh oder sie wurden nicht rechtzeitig reif, sondern verfaulten teilweise....