Samstag, 20. Februar 2016

Lebenszeichen

Ich möchte mich zwischendurch mal kurz melden. Mit mir geht es immer ein Stückchen bergauf, habe soweit alles gut überstanden und bin z.Zt. in der Reha, um wieder aufgebaut zu werden.
Ich bin übers Wochenende in Ihringen, mein Reha Ort liegt in der Nähe.
Natürlich habe ich auch dort meine Kamera dabei, ich könnte ja etwas versäumen. Als ich im Januar dort eintraf, sah es so aus:

Eine wunderschöne Winterlandschaft, herrlicher Sonnenschein, alles wie verzaubert.

                       Im Hintergrund der Belchen imSchwarzwald ebenfalls im Winterkleid.

Zwei Tage später war der Schnee wieder fort, in der Ebene allerdings nur, auf den Bergen noch Schnee.

                        Es waren gerade Vollmondnächte und der Mond versuchte sich als Seiltänzer.



Als ich von der Klinik in die Reha wechselte und ich die ersten Schritte im Grünen machen konnte, war schon der Frühling im Kurpark, so schnell geht das alles.

Einen Regenbogen konnte ich sogar noch einfangen, er stand nur ein paar Sekunden am Himmel, dann war alles wieder vorbei.


Aus meinem Zimmer kann ich immer auf die mutigen Badegäste im Aussenpool schauen. Das Wasser ist dort 38° warm und hat heilende Wirkung auf Gelenke und andere Beschwerden, ich werde demnächst auch dort rein dürfen, ob ich allerdings ins Freie gehe, weiss ich nicht, ich möchte mich nicht erkälten. Das Becken ist bis um 22.30 h geöffnet und sieht bei Licht toll aus. Bald werde ich wieder heim dürfen und dann, hoffe ich, kann ich Blühendes vom Kaiserstuhl zeigen. Bis dann nehmt mit diesen paar Zeilen vorlieb.







Kommentare:

Sara Mary von Buelsdorf hat gesagt…

Schön, daß Du Dich meldest, liebe Edith und daß es Dir soweit gut geht! Ich hoffe, es war nichts Ernstes und wünsche Dir eine gute Reha-Zeit.
Deine Bilder sind märchenhaft, aber so langsam sehnt man den Frühling herbei.
Bei uns ist es gefühlt noch sehr kalt und grau, regnerisch, der Garten ganz klamm vor Nässe und matschig der Boden.
Lange kann es ja nicht mehr dauern ...
Dir noch eine gute Zeit und komm gut und gesund wieder heim!

Viele liebe Grüße
Sara

Anette Ulbricht hat gesagt…

Hallo Edith,
wie schön, dass es bei dir wieder aufwärts geht.
Mit dem Frühling kommt auch deine Gesundheit zurück, du wirst sehn.

Beim Anblick des Aussenschwimmbeckens muss ich schmunzeln. Gerade heute vormittag bin ich in so einem Becken geschwommen. Es war herrlich. Um mich herum fegte ein eisiger Wind, die Bepflanzung voller Raureif, entstanden durch den aufsteigenden Wasserdampf. Das Wasser ganz warm. Ein tolles Erlebnis.
Ich wünsche dir weiterhin gute Besserung und einen schönen Sonntag
Anette

Aiko macht sich Gedanken hat gesagt…

Hallo liebe Edith, das liest sich positiv und ganz sicher wirst Du Dich nach der Anstrengung wieder berappen und ebenfalls wieder mit neuer Kraft im Gepäck den Kaiserstuhl erwandern. Meine Gedanken waren - sei Dir sicher - sehr oft bei Dir. Auch hier gab es so einige - nicht ganz einfache Dinge, die nur mit Geduld und viel Ruhe zu bewältigen waren....vor allem mussten wir gemeinsam nach vorne schauen.
Freue mich über Deine Fotos und vor allem, wie Du sie beschreibst.
Sei ganz lieb geknuddelt und ich hoffe - gemeinsam mit der Tippse - recht bald wieder Wanderungen durch die Natur von Dir neu vorgestellt - nach lesen zu können.
Wuff und LG und gute gute Besserung weiterhin......alles wird gut.
Aiko und sein Frauchen

Cobia hat gesagt…

Liebe Edith,
Alles Gute und liebe Grüße von Pertra und Bernhard.
Wir werden zu Ostern wieder in der Nähe des Kaiserstuhls sein und die Natur erforschen. Werde bald gesund!
Liebe Grüße Petra (Cobia)

Elke hat gesagt…

Liebe Edith,
jetzt habe ich tatsächlich ein fürchterlich schlechtes Gewissen. Dass du im Krankenhaus warst, ist mir völlig entgangen. Reha klingt nun schon wieder besser. Da du von "Nachrüstung" gesprochen hast - ich habe jetzt natürlich auch den letzten post nachgelesen - nehme ich mal an, dass es vielleicht um ein Gelenk gegangen ist. Und weil du bei mir geschrieben hast, dass nun auch bald aus der Reha entlassen wirst, scheint alles gut verlaufen zu sein. Dann wünsche ich dir weiterhin gute Besserung. Ich mache immer noch mit der blöden Erkältung rum, mal ist es besser, mal wieder schlechter - ist ja normal bei mir zwischen Oktober und April :-( Im Arm scheint aber wenigstens die Spritze jetzt etwas gebracht zu haben. Ich bin optimistisch. Obwohl das Wetter heute wieder schlechter ist, kommt der Frühling doch unaufhaltsam näher.
Alles Gute und liebe Grüße
Elke